29. Januar 2015

DORST Technologies erfindet Spezial-Vakuumpresse für Hightech-Keramik neu – Seit 1954

 

1954 war für den deutschen Fußball ein großes Jahr: Als das Wunder von Bern wird der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft in der Schweiz durch die bundesdeutsche Fußballnationalmannschaft gegen die hoch favorisierte Nationalmannschaft Ungarns bezeichnet.

In Kochel am See wird damals ein Meilenstein in der Herstellung von Voll-, Hohl- und Profilsträngen aus keramischen Massen, Hartmetallen und schwer extrudierbaren Sondermaterialien gelegt. Bis heute ständig weiter entwickelt, ist eine Spezial-Vakuumpresse entstanden, die wegen ihrer Präzision und Zuverlässigkeit von Kunden in aller Welt höchstes Lob findet. Die V10 ermöglicht im kontinuierlichen Betrieb von Aufgabe- und Pressschnecke eine nie dagewesene Performance. Im Dezember 2014 hat Dorst die sechshundertste (600) V10 ausgeliefert. Sie ging an einen langjährigen Hartmetallkunden in China.

Damit hat sich die Vakuumstrangpresse Typ V10 einen ganz besonderen Platz in der internationalen technischen Keramik und Hartmetallindustrie erobert. Und - sie ist von Jahr zu Jahr besser geworden!

Aktuelle Informationen erhalten Sie im Bereich Vakuum-Strangpressen oder von unseren Mitarbeitern.